Kindergarten plus in der pädagogischen Ausbildung

Slide Kindergarten plus überzeugt uns als wirksames Präventionsprogramm, das sich sehr gut verstetigen lässt und Kinder, Familien und pädagogische Fachkräfte in den Blick nimmt und nachhaltig stärkt.“ Shanta Ghosh-Broderius und Sibylle Berger, Mitarbeiterinnen am Landesinstitut für Prävention (LPH), Saarland

Slide „Wenn das Programm läuft und wenn die Kinder diese Module auch nochmal üben, passiert auch viel mit unserem Lernort der Demokratie, also mit Beschwerde und Dinge ausdrücken können.“ Henrike Holz, Leiterin Städtischer Kindergarten Oberbieber, Rheinland-Pfalz

Slide Kindergarten plus kann auch für die Arbeit mit Kindern mit Fluchthintergrund wertvolle Anregungen geben. Dies bedeutet für die Kinder hier Zugang zu Bildung und somit Teilhabe ab dem ersten Tag ihrer Ankunft in Deutschland.“ Leiterin der DRK Betreuungsdienste Glückstadt, Schleswig-Holstein

Dozierende, Lehrende und Fachbereichsleitende in frühpädagogischen Ausbildungsstätten, Fachschulen und Fachhochschulen können ausgewählte Kindergarten plus Materialien und Publikationen bestellen und diese im Unterricht einsetzen.

 

Fachschulen und Fachhochschulen haben die Möglichkeit, Lehrkräfte als Multiplikatoren für Kindergarten plus fortbilden zu lassen. Die Förderung von sozial-emotionalen Kompetenzen bei Kindern kann dann im Unterricht mit starkem Praxisbezug vermittelt werden.

Qualifizierte Multiplikator:innen können Kindergarten plus Einführungen für Studierende anbieten, wenn zuvor eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Deutschen Liga für das Kind und der Fach- bzw. Fachhochschule geschlossen wurde. Angehende Pädagog:innen werden so zur Arbeit mit Kindergarten plus in ihren zukünftigen Tätigkeitsfeldern befähigt.